Politik

2011 – Ein hoch auf Lobbyarbeit

Erst mal an gutes neues Jahr an alle Leser.

Was erwartet euch im neuen Jahr? Naja lasst es mich so ausdrücken: Die Lobbyarbeit hat wundervolle Früchte getragen. Wer hat die Neujahrsansprache unserer amtierenden Frau Bundeskanzler verfolgt? Hier ein link für alle:


Fassen wir zusammen: „Wir haben die höchste Beschäftigung, wir haben die niedrigsten Arbeitslosen, wir sind erfolgreich und haben die Weltwirtschaftskrise überstanden.“ – Ja das mag stimmen, aber auf Kosten der Leiharbeiter die zu Niedrigstlöhnen arbeiten, und ausgebeutet werden. Warum bekommen Leiharbeiter nicht denselben Lohn für dieselbe Arbeit wie ein festangestellter? Warum haben wir so wenig Arbeitslose? Wenn man die Statistik manipuliert dann kann man alles schönreden. Allerdings fällt das auf die Kappe der SPD und von Schröder.

Es sollen die Finanzen in Ordnung gebracht werden, die Steuern sollen vereinfacht werden, und die Pflegeversicherung soll vereinfacht werden. Die Bildung soll verbessert werden und natürlich soll die Energiepolitik verbessert werden (HAHAHAHAHAHA!!!!*) Fangen wir mal an das zu zerpflücken:

  • Die Steuern sollen vereinfacht werden. So wie es in den letzten malen geschehen ist, und so wie ich die Regierung einschätze wird es wiedermal Pauschalbeträge geben, neue Finanzerfassungssysteme, oder man baut einfach ELENA weiter aus. Noch mehr Datamining.
  • Die Pflegeversicherung soll verbessert werden. Damit geht natürlich auch die Krankenversicherung mit in Hand. Da wir eine sogenannte „Urnenförmige“ Bevölkerungspyramide haben – also mehr Senioren als Kinder – läuft in Deutschland momentan in eine „Überalterung“. Menschen werden immer älter und demzufolge müssen immer mehr Menschen gepflegt werden. Jeder sehnt sich nach einem langen Leben. Aber wer soll das finanzieren? Die „Nachkommen“? Nun ja – davon gibt es immer weniger. Also müssen die wenigen die da sind eben mehr bezahlen. Demzufolge steigt der Pflegeversicherungsbeitrag 2011 an.
  • Die Krankenversicherung ist das zweite was erhöht wird. Aber hey! Wir haben so einen schönen Aufschwung mit den Leiharbeitern erreicht, da können wie die Arbeitgeber, die mit den Leiharbeitern so einen schönen Profit machen doch nicht schröpfen. Nein der Arbeitgeberanteil der Krankenversicherung wird nicht erhöht. Der Teil wird eingefroren. Die kommende Erhöhung darf der Arbeitnehmer von seinem Leiharbeiterlohn alleine bezahlen. <sarkasmus> Bei durchschnittlich 7,50€ Stundenlohn ist das locker bezahlbar. </sarkasmus>
  • Kommen wir nun zu meinem absoluten Lieblingsthema, das Frau Merkel so WUNDERBAR hervorgehoben hat. ZITAT (das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen):

„Wir gehen den Weg zur modernsten Energieversorgung der Welt. Die Klima und Umwelt schont, und die bezahlbar ist.“

Dieser Satz ist mir hinuntergegangen wie Butter. Vor allem da SCHWARZ/GELB DIE ATOMLAUFZEIT VERLÄNGERT HAT! – Wie kann diese Volksverräterin es nur WAGEN einen solchen Satz von sich zu geben nachdem sie der Atom-Lobby so in die Hände gespielt und ihre Wähler dermaßen betrogen hat? Das diese Frau nicht an ihrer eigenen Heuchlerei erstickt ist für mich unverständlich. „…Klima und Umwelt schont… „ ich zitiere aus der FAZ:

Stromkunden müssen durch Ökostrom mehr zahlen

Stromkunden drohen deutlich höhere Kosten: Die Umlage für erneuerbare Energien wird im kommenden Jahr um 70 Prozent steigen. Für einen dreiköpfigen Haushalt bedeutet dies im Durchschnitt 5 Euro Mehrkosten im Monat.“

Jahaaa DAS war unsere Schwarz/Gelbe Regierung.

Jedes Volk erhält die Regierung die es verdient. – Was zum Teufel haben wir bloß angestellt um DAS zu verdienen? Wer hat diese völlig realitätsfremden Vollidioten gewählt?

Aber nun genug von all dem negativen. Kommen wir zu den positiven Seiten des neuen Jahres:

  1. Die Wehrpflicht wird abgeschafft. Dass bedeutet das jeder der nicht den Dienst an der Waffe antreten möchte, das auch nicht mehr muss.
  2. Dier Führerschein ab 17 ist nun deutschlandweit gültig. Das heißt das jeder mit 17 seinen Führerschein machen kann und auch Autofahren darf – sofern ein mindestens 30 Jahre alter Beifahrer dabei ist, der mindestens fünf Jahre fahrerfahrung hat und nicht mehr wie drei Punkte in der flensburger Verkehrssünderkartei aufweist. – Das wird bestimmt recht schwer so jemanden zu finden. 😉
  3. Die Neufassung des Jugendmedienstaatsvertrags, welches das (deutsche) Internet mit Alters-Kennzeichnungen zensieren sollte ist (vorerst) vom Tisch. Das bedeutet dass das (deutsche) Internet zumindest 2011 noch eine Gnadenfrist bekommen hat. – Wobei das auch recht witzig ist. Deutsche Betreiber müssten ihre Seiten komplett Kennzeichnen. Allen anderen Anbietern (Youtube, Facebook, Twitter, etc.pp) ist das scheissegal, da die ihren Sitz in den USA haben und somit über uns deutsche lachen und munter weitermachen.)
  4. Wir haben schon mehr als die Hälfte des schwarz/gelben Elends hinter uns gebracht…