Umbau geht weiter

Wer regelmäßig meinen Blog besucht, der wird sicherlich schon mitbekommen haben, das sich einiges verändert. Ich bin im Moment dabei meinen Blog ein bisschen „Umzubauen“ ich bin gerade dabei einige Dienste einzurichten, die ganz nützlich werden können. Bestes Beispiel ist ein Bilderhosting Dienst. Wer kennt Imageshack.us? Dort kann man Bilder und Fotos hochladen und den Link an Freunde verschicken. Kostenlos. Aber leider ist die Seite sowas von LAHM…. Außerdem beansprucht Imageshack alle Rechte an den hochgeladenen Bildern für sich. Darum habe ich mir gedacht: „Ne! Da machst du was Eigenes.“ Naja, da ich, um ehrlich zu sein,  eher auf „Fertigprodukte“ setze, habe ich zuerst ein fertiges Script verwendet. Allerdings war das lizenztechnisch nicht so das Gelbe vom Ei. Darum hat ein Guter Freund von HDlabs.de mir ein Script geschrieben. Dieses Script könnt ihr gerne benutzen so viel ihr wollt. Ihr findet es in der linken Spalte unter „Services von Mir“

 

Jeder kennt mindestens einen Instant Messenger. Namentlich ICQ, MSN, Yahoo, AOL und so weiter. Aber was mich an der Sache so stört ist die hohe Anzahl der Bots und die Tatsache, dass jeder Messenger-Dienst die Urheberrechte an den Daten und Testen beansprucht, die über deren Netzwerk laufen. Im Klartext bedeutet das: Nehmen wir mal an ihr zeichnet ein Bild, scannt das ein und schickt das einem eurer Freunde über eines der Chatnetzwerke. Später will euch jemand das Bild abkaufen, und ihr willigt ein. Theoretisch könntet ihr jetzt wegen eines Verstoßes gegen das Urheberrechtsgesetzes angeklagt werden.  Weil ihr beim Benutzen des Chatnetzwerkes alle Rechte dir ihr an eurem Material habt automatisch an das Chatnetzwerk abtretet. Und hier kommt XMPP ins Spiel. Das Schöne an XMPP ist, das es dezentral ist. Fällt mal ein Server aus, funktionieren die anderen Server ohne Probleme weiter. Bestes Beispiel hat vor einigen Wochen Skype geliefert. Ein falsches Update und das gesamte Netzwerk war offline. Bei XMPP gibt es mehrere verschiedene Server die mit unterschiedlicher Software laufen. Daher kann auch ein fehlerhaftes Update nie alle Server ausfallen lassen.

 

Lange Rede, kurzer Sinn: Auf meinem Server läuft auch ein offener  XMPP Dienst. Unter dem Server „jim.it-native.de“ könnt ihr euch auch gerne einen Account anlegen und das Chatten beginnen. Auf der linken Seite unter „Services von Mir“ gibt es den Pinkt „XMPP/Jabber“. Da werdet ihr auf die Web-Oberfläche von Jappix weitergeleitet. Jappix ist ein Chatprogramm im Browser. Dort könnt ihr euch einen Jabber Account einrichten und auch nutzen.

Wer keinen Webclient benutzen möchte, der kann sich auch ein „richtiges“ Programm installieren. Eine kleine Auswahl ist an guten Programmen sind PSI und Pidgin. Unten habe ich euch ein kleines „Tutorial Video“ herausgesucht das erklärt wie man ein Konto ohne Jappix anlegt und benutzt. Im Video wird als Domain (Server) „Jabber.ccc.de“ verwendet. Den könnt ihr auch nutzen. Wenn ihr meinen Server nutzen wollt müsst ihr Statt „jabber.ccc.de“ nur „jim.it-native.de“ eingeben. Und da mein Server noch am „Anfang“ steht, sind (noch) alle Nicks und Namen frei 😉

Über Arsimael Inshan

Ich arbeite als IT Sicherheitstechniker bei einem der größten Softwarehersteller dieser Welt. Neben meinem Hauptberufsfeld, der IT-Sicherheit in Cloud und Rechenzentren, beschäftige ich mich generell mit Themen rund um IT Sicherheit im Alltag. Zudem versuche ich durch Tipps und Tricks dem freien Linux Betriebssystem zu mehr Zuspruch zu verhelfen.

Zeige alle Beiträge von Arsimael Inshan →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.