Veränderungen…

…sind ein Bestandteil des Lebens. Alles Verändert sich. Seihen es Freundschaften, Gewohnheiten, Meinungen, Lebensweisen. .. Aber das hier wird kein Philosophie-Blog. Ich kann mich hier in schöner Unregelmäßigkeit „auskotzen“. I Share Gossip! Ich kann hier das in den Dreck ziehen was mich jeden Tag von meiner guten Laune in den Dreck runter zieht. Und im Moment sind das mehrere Dinge: USER, Facebook, (EX)-Browser (wohl eher die Entwickler des Browsers), Die Politik (wie immer) und (TA TA TA TAAAAAAA!) Reallife in general!  (mal was Neues).

  1. Der „USER“

Definieren wir erst einmal den „User“. Der User ist eine Person, die einen Computer benutzt und bis zu einem gewissen Grad bedienen kann. Das „Bis zu einem gewissen Grad“ obliegt der Art der Anwendung, und natürlich auch dem Einsatzgebiet. Jemand der viel mit einem Office-Programm zu tun hat, kennt sich mit diesen Programmen besser aus, als jemand der an einer Datenbank arbeitet. Und eine Sekretärin wird garantiert viel mehr Funktionen und Schalterchen von Word kennen als ich. Der User ist also ein Benutzer. Ein Anwender. Der User benutzt den Computer als Werkzeug. Wie ein Auto. Ich vergleiche gerne einen Computer mit einem Auto. Obwohl die beiden nicht viel gemeinsam haben, lassen sich dennoch einfache und verständliche Vergleiche zeigen. Vergleichen wir also den User mit einem Fahrer eines Autos. Je nach Anwendungsgebiet wissen Fahrer eines Fabrikats oder Modells mehr oder weniger über ihr Fahrzeug. Jemand der oft schwere Lasten transportiert, weiß ein bisschen mehr über Reifendruck und fahrverhalten als jemand der nur mit einem Kleinwagen durch die Großstadt auf Arbeit heizt (hoffe ich zumindest mal. Ich denke so viel Intelligenz kann ich den einzelnen Autofahrern schon zutrauen).

Aber zurück zum User. Jeder Autofahrer weiß, dass wenn man sein Gefährt nicht pflegt, man sehr bald ohne Gefährt dasteht und horrende Werkstattkosten hat. Jeder Fahrschüler bekommt beigebracht: Öl- und Wasserstand prüfen, Reifendruck gelegentlich prüfen (vor längeren Fahrten generell), auf die Profiltiefe achten,  darauf achten das die Lichtanlage am Auto funktioniert, und so weiter. Gut. Einige Dinge kann man vernachlässigen, da es so gut wie nie kaputt geht, und wenn das Problem sehr schnell zu erkennen ist, aber wenn an meinem Armaturenbrett die Ölwarnleute aufleuchtet, mache ich sofort meinen Motor aus. Oder nicht? Das sollte doch der gesunde Menschenverstand gebieten? Okok, es gibt auch Ausnahmen die das Auto dann weiterfahren bis es raucht und das Auto mit Motor(total)schaden liegen bleibt aber diesen Leuten gehört es gelinde gesagt auch nicht anders.

Die Umkehrfrage ist nun: Warum gibt es solche VOLLIDIOTEN die Ihren PC mit scheinbar voller Absicht gegen die Wand fahren und dann die FRECHHEIT haben sich darüber zu beschweren dass das doch so ein „Scheissding“ ist und nur „inkompetente Dorfdeppen“ am Werke sind? Ich glaube wenn mich wieder einer anschnauzt weil sein wertvoller PC hinüber ist und er selbst ja nie was dran gemacht hat, dessen History werde ich hier mal komplett ausrollen. Alles von der Browserhistory mit den 30 Pornoseiten, über die Warez-Sites  bis hin zu dem überlaufenden Quarantäne-Verzeichnis des Virenscanners. (Screensots) Nicht zu vergessen das Logfile mit den knapp 200 Meldungen die der Virenscanner ausgegeben hat.

Aber natürlich war man nie auf irgendwelchen versauten Sexseiten. Und illegale Downloads? Nie und nimmer!! Der PC ist auch von ganz alleine Kaputt gegangen. Einfach so von jetzt auf gleich, und das nur wegen den blöden Dorfdeppen die das Ding zusammengeschraubt haben…

Wenn man einen Computer benutzt, sollte man sich über generelle Wartungsaufgaben informieren.  Leider erfordert das aber einen nicht gerade geringen Grad an Eigeninitiative und man muss seinen Kopf benutzen. Ich glaube aber das ist für die meisten User zuviel verlangt.  Man startet seinen Browser, gehe zu der Suchmaschine seiner Wahl, und gebe dort folgende Suchbegriffe ein: „Wartung Computer“. Wer jetzt noch sein Betriebssystem weiß, der kann das Ganze noch präzisiert mit „Wartung Computer Windows 7“ z.B.

Wer dann immer noch Probleme hat zu wissen was er tut, der sollte entweder Google zu Rate ziehen (einige Tipps, wenn man bei dem Tipp „Defragmentiert eure Festplatte“ nicht weiß was man tun soll, empfiehlt es sich bei Google oder Yahoo oder sonst wo nach „Defragmentieren Tutorial“ zu suchen.)

Und die Ausrede „Ich weiß nicht woher ich einen Virenscanner bekomme“ zählt auch nicht! Virenscanner gibt’s wie Sand am Meer!

Was die User die ich kenne scheinbar nicht wissen, oder Wahrhaben wollen: Ein PC ist kein Spielzeug. An muss einen Computer wie ein Auto warten und Pflegen. Aber das ist wohl zu viel verlangt. Denn man hat ja 1000€ für das Ding ausgegeben. Und für das Geld muss der einfach alles können. Und das sofort und jetzt gleich!

Ich bin für die Einführung eines Pflicht-Computerführerscheins. Wie beim Auto. Und der Kurs den man dafür Besuchen muss nennt sich MEDIENKOMPETENZ! Denn daran scheint es fast allen USERN zu fehlen.

 

  1. The Facebook:.

Kennt ihr das nicht auch? Ok es gibt noch Leute die Kein Facebook Profil haben, und ganz ehrlich? „ICH BENEIDE EUCH!“ Das dumme ist das es in Medienberufen mittlerweile empfohlen wird mindestens ein Profil in einem Sozialen Netzwerk zu besitzen.  Naja „Whatevs“. Mein Facebook Profil ist ein One-Way Profile. Das bedeutet man kann von meinem Profil recht einfach auf mich in Persona schließen, aber nicht von mir in Persona auf mein Facebook-Profil. Mein Klarname wird auf Facebook nicht verwendet, und ich tue mein bestes, das es auch so bleibt.

Aber das ist nur Nebensache. Ich nutze Facebook um mit Freunden und Bekannten zu plaudern.  Der ganze Scheiß von wegen „finde alte Freunde“ zieht bei mir eh nicht. Denn wenn es gute Freunde gewesen wären, währen es gute Freunde.  Ein „Oh, dich gibt’s ja auch noch, warum sehen wir uns so selten“ gibt’s nicht. Ich habe ein Mobiltelefon, ein Festnetztelefon, email, MSN, ICQ, XMPP, IRC und man kann mich zu alledem auch noch live erleben wenn man einfach mal vorbei kommt. Freundschaften muss man pflegen, aber dazu gehören immer zwei  Personen.

Zurück zum Thema: Ich weiß nicht ob es an mir liegt, oder ob das Niveau von Facebook abnimmt. Zu Beginn war es noch ganz lustig, aber in letzter Zeit wird man von Kettenbriefen, Massennachrichten und Veranstaltungseinladungen zugebombt. Was will ich auf ner Party die in zwei Tagen in Berlin in irgendeinem RnB Club läuft? Warum werde ich jeden Tag zu irgendeiner anderen Veranstaltung eingeladen die an einem anderen Eck in Deutschland ist? Wohlgemerkt von ein und derselben Person. Ich meine Werbung ist ja toll, aber langsam reicht es. Zum Glück kann man Veranstaltungseinladungen von einigen Usern blockieren. Wobei es schon traurig ist, das man drei User blockiert und schon hat man weitestgehend Ruhe…. Aber zum Thema „Facebook“ gebe ich gerne einige Tipps:

 

a)      Prüft immer genau welche Rechte ihr welcher Anwendung einräumt. Ein Spiel  muss nicht zwangsläufig euren Beziehungsstatus, eure Telefonnummer und eure private eMail Adresse kennen. Warum will ein  „Ich-zeige-dir-wie-toll-dich-deine-Freunde-mögen“-Programm Zugriff auf alle persönlichen Daten? Es sollen doch meine Freunde Ausspioniert werden! Warum will ein „Daily Horoscope“  Zugang zu „Netzwerke, Nutzerkennnummer, Freundesliste und alle anderen Informationen, die ich mit „Allen“ teile.“?  Recht da nicht mein Geburtstag für ein Horoskop? Und warum zum Teufel sind die AGBs von dieser App in Türkisch? Warum sehen Datenschutzrichtlinie und AGBs exakt gleich aus und bestehen nur aus vier Zeilen? Warum markiert W.O.T diese Links als schädlich?

Naja kann mir egal sein. Wer sinnlos auf jede App die Angeboten wird klickt weil

 

MEHR APPS JAAAA NOCH MEHR APPS! ICH MUSS ALLE HABEN!!!! *SABBER*

 

Ehm ja. Zum Glück kann man Leute aus seiner Freundesliste werfen. Und das habe ich schon mehrmals gemacht. Wer eine Datennutte sein will und seine Daten unbedingt überall verbreiten muss, der kann das von mir aus gerne tun. Aber wer mich mit reinzieht, der bekommt einen Tritt der sich gewaschen hat.

b)      Klickt nicht auf alle Links die euch versprechen das ihr das coolste Video, den geilsten Fick, die dümmste Tussie oder das perverseste !!!!Killa-Fideoh!!!! Zu sehen bekommt. Das ist nur ein Fake und wer darauf klickt, der outet sich ganz schnell als USER der keine Ahnung hat. Denn der überschwemmt seine Pinnwand und die Pinnwand all seiner Freunde mit dieser blöden „XYZ gefällt das COOOHLSTE KILLAH-VIDEOHH!!

VERDAMMT man muss ja sogar bei Facebook sein Hirn benutzen! Die Welt ist echt total grausam.

Genug für heute. Den nächsten Part schreibe ich morgen. Ich muss ins Bett und Morgen wieder auf Arbeit. Zum Glück. Noch so nen USER wie heute und ich lauf wirklich noch Amok…

Über Arsimael Inshan

Ich arbeite als IT Sicherheitstechniker bei einem der größten Softwarehersteller dieser Welt. Neben meinem Hauptberufsfeld, der IT-Sicherheit in Cloud und Rechenzentren, beschäftige ich mich generell mit Themen rund um IT Sicherheit im Alltag. Zudem versuche ich durch Tipps und Tricks dem freien Linux Betriebssystem zu mehr Zuspruch zu verhelfen.

Zeige alle Beiträge von Arsimael Inshan →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.